Über Uns

Lernen Sie unsere Familie besser kennen.

mehr über uns

Abenteuer beim Marie-Seeger-Hof

Informationen über Abenteuer auf dem Marie-Seeger-Hof.

mehr Infos

Unsere Zucht

Mehr Informationen über unsere Zucht erhalten Sie hier. Schauen Sie mal rein!

weitere Infos...

Hallo, ich bins euer Bärenohr

Meine lieben Mamas, Lady und Regina, hallo Ihr alle vom Marie-Seeger Hof, 

ich bins, Euer Bärenohr. Heute möchte ich euch mal ein bisschen was schreiben, was ich hier so erlebt habe. 

Wir sind von euch losgefahren und mein neuer Kumpel Thomas (Tom) hat mich die ganze Zeit ganz lieb auf dem Schoß gehabt, irgendwann bin ich dann eingeschlafen und als ich wieder wach geworden bin, war es total dunkel und nass und dann hat die neue "Mama" mich einfach in das kalte, nasse Gras gesetzt. Wieso - ich hatte keine Ahnung, also hab ich lieber ins warme Haus gemacht, das war viel schöner und auch heller. 

Aber inzwischen habe ich begriffen, was die Antje von mir will, sie freut sich immer so, wenn ich draußen mein Pfützchen und mein Häufchen mach, dann tu ich ihr eben den Gefallen. Außerdem gibts dann auch noch immer was leckeres zu futtern. In der letzten Nacht hab ich sogar durchgeschlafen, was meint ihr, wie sich die Antje gefreut hat.

Hier ist es ganz schön aufregend, zuerst haben die beiden mir einen neuen Namen gegeben. Ich heiße nämlich nicht Jack (denn das Kätzchen das hier wohnt heißt schon Jacky). Mein Name ist jetzt Duke, und der gefällt mir schon richtig gut. 

Ich wohne jetzt in einem Haus mit einem kleinen Garten. Überall sind ganz viele Kinder und auch ein paar Hunde, einige sind ganz nett, zwei sind gemein zu mir, aber das bekomme ich mit meinem Charme auch noch hin. Alle Leute die hier wohnen wissen auf jeden Fall schon wie ich heiße und sind ganz lieb zu mir. Nur das Kätzchen hier ist komisch, immer wenn sie mich sieht wedelt sie mit dem Schwanz und kommt neugierig auf mich zu, aber wenn ich dann mit ihr spielen möchte, dann läuft sich weg oder macht so komische Geräusche. Aber Antje sagt, dass ist schon viel besser geworden. Sie verbietet mir immer der Jacky hinterherzulaufen und ich versuchs ja auch, aber immer krieg ich das noch nicht hin. 

Antje trägt mich jetzt regelmäßig auf eine kleine Wiese, (manchmal lauf ich auch schon, sie sagt ich bin schon fast sieben Kilo schwer - was immer das auch bedeutet) wo ich mein Häufchen machen kann und wo wir ein bisschen spielen. Dort hab ich auch gelernt, was sitzt heißt. An der kleinen Wiese fahren ganz viele Menschen auf so komischen Dingern vorbei, die machen zwar keinen Krach, aber sind ganz schön schnell - Antje hat etwas von Kennenlernen von Fahrradfahrern erzählt, aber was sie damit so wirklich meint- sie freut sich jedenfalls, wenn so ein Ding kommt und ich mach Sitz. Gestern hab ich auch was neues gelernt, das heißt Platz, ich muss da jedoch immer noch ein bisschen überlegen, was ich da machen soll. Aber wenn ich weiter so leckere Leberplätzchen bekomme, werd ich das wohl auch lernen. 

Gestern waren wir am Wasser, Antje hat gesagt das wäre der Rhein, aber das war mir egal, Wasser ist toll. Aber leider viel zu kalt, also bin ich nur mit den Füssen reingegangen. Toll war es trotzdem. Antje hat gesagt, dass Sie euch ein Bild davon schickt, ich hoffe ihr seht darauf, dass ich super gewachsen bin. 

So jetzt muss ich wohl nochmal raus und mit dem Tom noch ein Pfützchen machen. Auch der freut sich dann immer so. 

Ich wünsche euch eine gute Nacht. Ich melde mich bald wieder mal. Liebe Grüße auch von den beiden Menschen hier und vielleicht auch von der Jacky.

Euer Duke und Bärenohr

am Rhein mit Noe 23.09.13.jpgDer Träumer 22.09.13.jpgich am Rhein 23.09.13.jpgVielleicht werden wir Freunde  20.09.13.jpg